Sonderpädagogin/en Vollzeit mit dem Schwerpunkt „Lernförderung“

Von am 11-20-2016 in Stellenangebote

 

DISD

 

Die Deutsche Internationale Schule Dubai sucht zum 01. Februar 2017

eine/n Sonderpädagogin/en Vollzeit mit dem Schwerpunkt

„Lernförderung“

 

Die DISD ist seit dem Schuljahr 2008/2009 eine vom Auswärtigen Amt der Bundesrepublik Deutschland anerkannte eigenständige Deutsche Auslandsschule. Aufbauend auf dem Kindergarten und der Vorschule werden die Schülerinnen und Schüler in der Primarstufe sowie den Sekundarstufen I und II nach dem Bildungsplan des Bundeslandes Thüringen beschult. Die DISD vermittelt als multifunktionale Institution eine breite und vertiefte Allgemeinbildung. Im Rahmen einer auf Ganzheitlichkeit ausgelegten Bildung und Erziehung besteht die zentrale Funktion der Schule darin,

  • die Bildungsqualität durch nachhaltige Gestaltung von Lernprozessen zu sichern,

 

  • die Persönlichkeitsentwicklung durch individuelle Förderung zu unterstützen,

 

  • für die gesellschaftliche Einbindung von Kindern und Jugendlichen Sorge zu tragen.

 

Der Erwerb soliden Fachwissens stellt die Basis der schulischen Bildung dar. Weiterhin vermitteln die Lehrkräfte methodische und soziale Kompetenzen, die auf eine verantwortungsvolle, zukunfts-orientierte Anwendung des Wissens abzielen. Nach zehn Jahren schulischer Bildung erreichen die Schüler den mittleren Bildungsabschluss.

Im zwölfjährigen Bildungsgang stellt die Deutsche Internationale Abiturprüfung den Abschluss der schulischen Laufbahn dar. Mit dem Bestehen der Prüfung erlangen die Schülerinnen und Schüler die allgemeine Hochschulreife, die weltweit zur Aufnahme eines Universitätsstudiums berechtigt.

Aufgabengebiet:

 

Bei Schülerinnen und Schülern mit Beeinträchtigungen des Lernens ist die Beziehung zwischen Individuum und Umwelt dauerhaft bzw. zeitweilig so erschwert, dass sie die Ziele und Inhalte der Lehrpläne der allgemeinbildenden Schule nicht oder nur ansatzweise erreichen können. Diesen Kindern und Jugendlichen und ihren Eltern muss Hilfe durch Angebote im Förderschwerpunkt Lernen zuteilwerden.

 

 

Sonderpädagogische Förderung im Bereich des Förderschwerpunkts Lernen orientiert sich grundsätzlich an den Bildungs- und Erziehungszielen der allgemeinbildenden Schule und erfüllt Bildungsaufgaben, die sich aus der Lebenswirklichkeit der Schülerinnen und Schüler mit Beeinträchtigungen des Lernens ergeben. Sie fördert durch geeignete und strukturierte Lernsituationen vor allem Denkprozesse, sprachliches Handeln, den Erwerb von altersentsprechendem Wissen, emotionale und soziale Stabilität sowie Handlungskompetenz.

 

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere:

  • die Unterstützung der Lehrkräfte und des Schulleitungsteams bei sonderpädagogischen Fragestellungen, z.B. durch Modifizierung der Ziele und Inhalte des Unterrichts unter Beachtung der Lernvoraussetzungen und des spezifischen Förderbedarfs, begleitende Diagnostik und Erstellung individueller Förderpläne
  • die Beratung der Schülerinnen und Schüler in Bezug auf eine sachliche und realistische Einschätzung der individuellen Stärken und Schwächen, der Wünsche und Vorstellungen
    • die Entwicklung und Durchführung von Förderprogrammen im Bereich Rechtschreibung, Leseverständnis, Zahlenverständnis und Aufmerksamkeit
    • die Förderung der Schülerinnen und Schüler in Bezug auf Lernstrategien und Arbeitsorganisation

 

Anforderungsprofil:

 

Vorausgesetzt wird ein abgeschlossenes Studium  im Bereich der Sonderpädagogik    mit

Schwerpunkt Lernförderung oder ein vergleichbarer Abschluss. Erwartet werden darüber hinaus:

Profunde Kenntnisse über Formen und Ursachen von Lernbeeinträchtigungen und deren Begleiterscheinungen sowie der psycho-sozialen Zusammenhänge und Auswirkungen

 

  • Kommunikations- und Beratungskompetenz
  • Kooperationsbereitschaft
  • ein hohes Maß an Eigeninitiative und Eigenverantwortung

 

 

  • Bereitschaft zur fortlaufenden fachspezifischen Fortbildung
    • sichere    Beherrschung     der    deutschen     Sprache    in    Wort    und    Schrift; verhandlungssicheres Englisch
    • gute Kenntnisse im Umgang mit gebräuchlicher PC-Software

 

 

Arbeitgeberleistung:

 

Das Beschäftigungsverhältnis beruht auf einem mit dem Schulverein geschlossenen Arbeitsvertrag (Zweijahresvertrag mit der Verlängerungsoption). Die Vergütung erfolgt nach der für die Schule gültigen Gehaltsrichtlinie und umfasst Zusatzleistungen wie Krankenversicherung, Mietzuschuss, Flugpauschale sowie Abfindung bei Vertragsende. Bei Zuzug aus dem Ausland erhalten Sie eine Umzugspauschale, eine Flugpauschale und eine Möblierungspauschale.

 

Bewerbungsverfahren:

 

Ihre Bewerbung richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen per Email bis spätestens 30.11.2016 an Fr. Gudrun Herlan.

Email: gudrun.herlan@germanschool.ae

 

 

Weitere Informationen über die Deutsche Internationale Schule Dubai erhalten Sie durch unsere Website www.germanschool.ae.